Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
 
 

Foto
Reflexkameras

Objektive

Systemkameras

Kompaktkameras

Sofortbild

Zubehör Foto

Speicherkarten

Filter

Steckfilter

Blitzgeräte

Akku

Ladegeräte

Kamerahandgriffe

Unterwassergehäuse

Fotobearbeitung

Studio

Fernglas / Fernrohr

Mittelformatkameras

Mittelformatobjektive

Video
Follow Focus

Videokameras

Video-Rigs

Videoschnitt

Zubehör Video

Action Kameras

TV-Shop
TV - 4K

TV - 8K

TV- Full HD

Zubehör TV

Player / Recorder

Audio
Systeme

Multimedia
Projektionsleinwand

Projektoren/Beamer

Notebook

PC

Tablet PC

Monitore

Digitale-Rekorder

Festplatten

Drucker/ Scanner

Zubehör Multimedia

Zubehör
Analog

Stromversorgung

Stative

Taschen

Bücher / DVDs

Occasionen
Occasionen




Sessionrestzeit:

Pentax K-3 III


Klassische Spiegelreflexkamera mit großem Sucher

Das neue Top-Modell der Pentax-Spiegelreflexkameras ließ lange auf sich warten. Nun ist es offiziell da. Hat sich das Warten gelohnt?


Ricoh Imaging musste den Marktstart seines neuen Spiegelreflex-Topmodells Pentax K-3 Mark III immer wieder nach hinten verschieben. Nun ist die offizielle Ankündigung da. Ab April soll die APS-C-Kamera für einen Preis von knapp 2000 Euro in den Farben Schwarz und Silber in den Handel kommen.

Überraschungen in den technischen Daten gibt es nicht, denn der Hersteller hatte in den vergangenen Monaten bereits immer wieder scheibchenweise Informationen veröffentlicht. Die K-3 III will eine traditionelle Spiegelreflexkamera sein, die sich ganz auf die Vorteile der Technik konzentriert. Sie gehört zum Pentax K-System, das seit Jahrzehnten mit dem gleichen Bajonett arbeitet. Anders als die beiden Spiegelreflex-Mitbewerber Canon und Nikon pflegt Ricoh Imaging parallel kein spiegelloses System (mehr), das perspektivisch die klassischen DSLR-Linien ablösen könnte.

Herzstück der K-3 III ist ein großer Prismensucher, der eine etwa 1,05-fache Vergrößerung bietet. Die Vorgängerin kam hier auf einen Faktor von 0,95x. Diesen bieten auch die vergleichbaren Konkurrenz-Modelle Canon 90D und Nikon D7500. Dazu setzt Ricoh Imaging auf einen APS-C-Sensor mit einer Auflösung von knapp 26 Megapixeln, was mittlerweile auch andere Konkurrenten in dieser Sensorklasse bieten. Der Chip ist rückseitig belichtet und flexibel auf fünf Achsen gelagert. So will der Hersteller nicht nur effektiv Verwacklungen kompensieren, sondern auch Pixel-Shift-Aufnahmen möglich machen, um Auflösung der Kamera zu optimieren beziehungsweise voll auszunutzen. Die K-3 III erreicht das, indem sie den Sensor in vier Richtungen um ein ganzes Pixel verschiebt.

Anders als die Vorgängerin besitzt die K-3 III offenbar kein integriertes GPS mehr, das diese unter anderem für die Astrotracer-Funktion für nachgeführte Nachthimmelaufnahmen nutzte.


News
Weitere Infos
Sony Alpha 1
Sony Alpha 7R IV
Sony Alpha 7S Mark III
Sony Alpha 7 IV
Nikon Z 9
Nikon Z 30
Canon EOS R7 + R10
Canon EOS R3
Olympus Pro Objektive
Sony GM Objektive
Sony APS-C Objektive
Neuheiten 2022
Firmware Updates
Fujifilm X-H2S
Sony Pro Leasing

Produkte im Fokus
Sofortbildkamera Instax
Sony Alpha 9 II
Sony Alpha 7R III
Sony Alpha 7C
Sony Alpha 7 III
Sony FX3 Cinema Line
Sony Alpha 6600 + 6100
Sony RX100 VII
Sony RX10 Mark IV
Sony ZV-E10
Sony FX6
Fujfilm GFX 100S
Fujifilm GFX 50S II
Fujifilm X-T4
Fujifilm X-T3
Fujifilm X-E4
Canon EOS 5D Mark IV
Canon EOS R System
Canon EOS R5 EOS R6
Canon 1D X Mark lll
Nikon D6
Nikon D850
Nikon D780
Nikon Z6II und Z7II
Nikon Coolpix P1000
Insta 360 ONE RS
Olympus E-M5 Mark III
Pentax K-3 III
Panasonic Lumix DC-S5
Zeiss Batis, Loxia, Touit
Zeiss Otus, Milvus

 
 
 
 
Dienstleistungen
Miete

Gutscheine

Kurse

Fotografie / Studio

Fotografie / Reportage

Poster

 
Beispiele
Mittelformat

Landschaften

Nachtaufnahmen

 
aktuelle Umfrage
Die Geräte in die Hand nehmen und die Möglichkeiten prüfen, sind Ihnen einen Mehrpreis wert?
abstimmen bisherige Ergebnisse anzeigen
Sony Europe Retail Partner\nEuronics\nimaging Swiss