Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
 
 

Foto
Reflexkameras

Objektive

Systemkameras

Kompaktkameras

Sofortbild

Zubehör Foto

Speicherkarten

Filter

Steckfilter

Blitzgeräte

Akku

Ladegeräte

Kamerahandgriffe

Unterwassergehäuse

Fotobearbeitung

Studio

Fernglas / Fernrohr

Mittelformatkameras
↳  Fujifilm
↳  Fujifilm Zubehör
↳  Hasselblad
↳  Pentax

Mittelformatobjektive

Video
Follow Focus

Videokameras

Video-Rigs

Videoschnitt

Zubehör Video

Action Kameras

TV-Shop
TV - 4K

TV - 8K

TV- Full HD

Zubehör TV

Player / Recorder

Audio
Systeme

Multimedia
Projektionsleinwand

Projektoren/Beamer

Notebook

PC

Tablet PC

Monitore

Digitale-Rekorder

Festplatten

Drucker/ Scanner

Zubehör Multimedia

Zubehör
Analog

Stromversorgung

Stative

Taschen

Bücher / DVDs

Occasionen
Occasionen

Schnäppchen



Sessionrestzeit:

Fujifilm: GFX100 Body

GFX100 Body
Produktbilder
       

Lieferbarkeit: ab Lager
Import 2 Jahre Garantie

Preis:

11798.00 CHF

  Produkt in den Warenkorb legen
 
Beschreibung Spezifikation Zusatzprodukte


Jetzt testen

Handbuch Deutsch für Smartphones,Tablets und Computer


Die GFX100 verfügt über einen Bildsensor mit einer Auflösung von 102 Mpx und den Abmessungen 43.8mm x 32.9mm. Die Kamera kann mit verschiedenen Crop-Modi (Ausschnitten mit verschiedenen Seitenverhältnissen) oder auch einem Ausschnitt im Kleinbildformat genutzt werden.

Die Kamera bietet als erste Mittelformatkamera eine integrierte Bildstabilisierung (IBIS) per beweglichem Sensor. Sie nutzt gleich zwei Akkus für zusammen rund 800 Aufnahmen und kann aber auch über ihren USB-C-Anschluss mit einer externen Stromquelle (Netz oder Powerbank) betrieben und geladen werden. Sie kommt mit Wi-Fi im schnellen Standard IEEE802.11ac 5GHz.

Highlights

  • 102-Megapixel-Sensor mit einer grossformatigen Diagonale von 55 mm

  • X-Prozessor 4

  • Sensorbasierte Bildstabilisierung IBIS

  • Schnelles und präzises Autofokus-System (Phasendetektion über ganze Sensorfläche)

  • Abnehmbarer elektronischer Sucher mit 5,76 Millionen Bildpunkten

  • 2achsig lappbares 8,1 cm (3,2 Zoll) Touchscreen-LCD mit 2,36 Millionen Punkten

  • Zwei zusätzliche Infodisplays zur Einblendungen von Aufnahmeinformationen

  • Professionelle Videoaufnahme in 4K/30p (DCI 4K und 4K-UHD) in 10 Bit in 4:2:2 extern bzw. 4:2:0 intern und mit F-Log

  • USB 3.2 mit USB-C-Anschluss für Datenübertragung, Betriebstrom und Akkuladen

  • Wi-Fi-Konnektivität und Fernsteuerung per Smartphone

  • Filmsimulationsmodi (inkl. ETERNA)

  • Blitzschuh für externen Blitz (Fujifilm TTL)

  • Bewährtes, günstiges Speichermedium: SD (Dual Slot)



  • 102-Mpx-Sensor und integrierter Bildstabi

    Mit der spiegellosen Systemkamera GFX100 hebt Fujifilm die professionelle Fotografie auf ein neues technisches Niveau. Ausgestattet mit einem 102-Megapixel-Sensor mit einer grossformatigen Diagonale von 55 mm und einem 5-Achsen- Bildstabilisator ermöglicht das neue Spitzenmodell der GFX-Serie anspruchsvollen Benutzern eine besonders hohe Foto- und auch Videoqualität.

    Die GFX100 hat als weltweit erste spiegellose Systemkamera einen hochauflösenden BSI-Sensor mit einer grossformatigen Diagonale von 55 mm und integrierten Phasendetektions-Pixeln. Im Vergleich zu vorherigen Modellen der GFX-Serie hat sich die Autofokus-Geschwindigkeit verdoppelt. (Gemessen mit Fujifilm GFX100 samt Fujinon GF63mmF2.8 W WR.) Zudem gibt es einen präzisen kontinuierlichen Autofokus mit AF-Verfolgung von sich bewegenden Motiven.

    Eine weitere Weltneuheit ist das ins Gehäuse integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierungssystem (IBIS), das bis zu 5,5 EV-Stufen längere Verschlusszeiten erlaubt (Mgemäss Messung nach CIPA-Standard. Damit sind jetzt ultra-hochauflösende Aufnahmen auch aus der freien Hand möglich. Zudem stehen im Vergleich zu GFX 50S und GFX 50R erweiterte Videofunktionen zur Verfügung. Erstmals in dieser Kameraklasse sind Vidoeaufnahmen in 4K/30p-Auflösung (10 Bit 4:2:2) realisierbar.

    102-Megapixel-Sensor mit einer grossformatigen Diagonale von 55 mm

    Der neue Sensor, der speziell für die GFX100 entwickelt wurde und eine effektive Auflösung von 102 Megapixeln bietet, misst 55 Millimeter in der Diagonale (43,8 × 32,9 mm). Er ist damit 1,7-mal grösser als ein Sensor im Kleinbildformat («35mmVollformat»). In Kombination mit dem X-Prozessor 4 wird eine besonders hohe Bildqualität erreicht.

    Der Sensor verfügt über 3,76 Millionen Phasendetektions-Pixel, die nahezu über die gesamte Sensorfläche verteilt sind. Sie ermöglichen unabhängig von der Platzierung des Hauptmotivs im Bild eine schnelle und präzise Fokussierung. Dies erlaubt ein sehr dynamisches Arbeiten, wie es mit einer hochauflösenden Digitalkamera mit einem solch grossen Sensor zuvor nicht möglich war.

    Der Sensor wird rückwärtig belichtet (Back Side Illuminated). Dadurch kann die Oberfläche des Sensors mehr Licht aufnehmen, was das Rauschverhalten trotz der hohen Pixelanzahl und somit -dichte positiv beeinflusst. Zudem bietet der Sensor der GFX100 einen grossen Dynamikumfang und eine schnelle Signalverarbeitung.

    Sensorbasierte 5-Achsen-Bildstabilisierung

    Grundsätzlich steigt mit der sehr hohen Sensorauflösung auch die Gefahr von Verwacklungsunschärfe. Um dieses Risiko zu minimieren, hat Fujifilm ein 5-Achsen-Bildstabilisierungssystem (IBIS) für den 102-Megapixel-Sensor entwickelt, das gemäss Messung nach CIPA-Standard bis zu 5,5 Blendenstufen längere Belichtungszeiten erlaubt.

    Die Verschlusseinheit ist federnd gelagert. Dies minimiert die beim Auslösen entstehenden Vibrationen effektiv.

    Das Stabilisierungssystem der GFX100 setzt neue Massstäbe in der hochauflösenden Digitalfotografie. In einer Vielzahl von Situationen, die bislang den Einsatz eines Stativs verlangten, kann der Benutzer mit der GFX100 nun auch aus der freien Hand fotografieren.

    4K/30p-Video in Cinema-Qualität

    Die Kombination aus dem neuen Bildsensor und dem leistungsfähigen X-Prozessor 4 ermöglicht erstmals mit einer Fujifilm Digitalkamera, die über einen solch grossen Sensor verfügt, die Aufnahme von hochauflösenden Bewegtbildern im 4K/30p-Format (10 Bit 4:2:2 extern und 10 Bit 4:2:0 intern). Im Standardformat 17:9 verwendet die Kamera dabei einen 43,8 × 23,19 mm (49,56 mm diagonal) grossen Sensorausschnitt. Dieses Aufnahmeformat ist grösser als das vieler aktueller Highend-Cinema-Kameras, sodass es mit der GFX100 möglich ist, hochwertige Bewegtbilder mit geringer Schärfentiefe, grossem Dynamikumfang und hoher ISO-Empfindlichkeit aufzunehmen. Die Videos zeichnen sich durch ihre atmosphärische Authentizität aus und bestechen mit einem grossen Detailreichtum sowie plastischer Wirkung.

    Die GFX100 verarbeitet die vom Bildsensor gelieferten hochauflösenden Daten auf Basis einer Überabtastung (Oversampling) und rendert die Bilder mit einer Auflösung von circa 50,5 Megapixeln. Sie unterstützt den hocheffizienten H.265/HEVC-Codec sowie die Standards «F-Log» für eine Gammakurve mit grossem Dynamikumfang und «Hybrid Log Gamma (HLG)« zum einfachen Erstellen von HDR-Aufnahmen. Die GFX100 verfügt zudem als erste Kamera der GFX-Serie über die nach einen photochemischen Filmmaterial benannte und entsprechend angepasste Cinema-Filmsimulation «Eterna» für einen filmisch ausdrucksvollen Kino-Look.

    Spritzwasser- und staubgeschütztes Magnesiumgehäuse
    Die Gehäusegrösse der GFX100 ist vergleichbar mit den Topmodellen der professionellen Kleinbild-DSLR-Kameras wie z.B. einer Canon EOS 1D X II oder Nikon D5. Trotz des 1,7-mal grösseren Sensors misst sie nur 156,2 × 163,6 × 102,9 Millimeter (Breite × Höhe × Tiefe) und wiegt mit zwei Akkus, Speicherkarte und elektronischem Sucher nur rund 1’400 Gramm.

    Um das volle Potenzial des 102-Megapixel-Sensors auszuschöpfen, wurde das Herzstück der Kamera (bestehend aus Bajonett, Bildstabilisator und Bildsensor) soweit wie möglich vom Kameragehäuse entkoppelt.

    Integrierter Hochformatgriff

    Die GFX100 ist die erste spiegellose Systemkamera von Fujifilm, die einen eingebauten Hochformatgriff besitzt. Dadurch konnte das Gehäuse trotz des integrierten Bildstabilisators und der zwei Akku-Steckplätze insgesamt flacher gestaltet werden. Dies ermöglicht eine komfortablere Griffposition.

    Vielfältige Informationsanzeigen

    Die GFX100 ist mit zwei zusätzlichen Informationsanzeigen ausgestattet: Auf der Oberseite befindet sich ein 4,6 cm (1,8 Zoll) grosses LC-Display (Schulterdisplay), und auf der Rückseite unterhalb des grossen Monitors ein weiteres 5,2 cm (2,05 Zoll) grosses Info-Display. Sie zeigen diverse Aufnahmedaten und Kameraeinstellungen oder das Histogramm an. Die Einblendung der Information auf allen Anzeigen (Sucher, Monitor, oberes oder rückwärtiges Info-Display) kann individuell konfiguriert werden. Auf diese Weise sind wesentliche Aufnahmeinformationen immer ersichtlich, einschliesslich bei Tethered-Shooting-Aufnahmen und ungewöhnlichen Kamerapositionen, die eine Verwendung von Sucher oder Monitor unmöglich machen.

    Fortschrittliches Bedienkonzept

    Für Benutzer, die die Einstellräder vorheriger GFX-Modelle schätzen, bietet die GFX100 eine Anzeigeoption an, bei der auf dem Schulterdisplay virtuell grosse Einstellräder eingeblendet werden. Diese können dann über das vordere und hintere Steuerrad bedient werden.

    Die Anzahl der Tasten und Knöpfe wurde auf ein Minimum reduziert, um eine möglichst einfache Handhabung der Kamera zu gewährleisten. Auf der Oberseite befindet sich links vom Sucher das Einstellrad für die Betriebsart; es erleichtert dem Anwender den schnellen Wechsel zwischen Foto-, Video- und Serienbild-Modus. Für jeden Modus lassen sich spezifische Kameraeinstellungen (Belichtung, Weissabgleich, Filmsimulation etc.) speichern, sodass beim Wechsel der Betriebsart mit nur einer Einstellung sämtliche relevanten Parameter verfügbar sind.

    Hochauflösender elektronischer Sucher und Touchscreen-Monitor

    Wie die GFX 50S hat die GFX100 einen abnehmbaren elektronischen Sucher, der sich in Kombination mit dem optionalen Winkel-Adapter EVF-TL1 nach oben schwenken lässt. Der neue Sucher der GFX100 verfügt über ein hochauflösendes OLED-Display mit 5,76 Millionen Bildpunkten. Der Sucher wurde speziell für den 102-Megapixel-Sensor entwickelt und besitzt fünf optische Elemente, darunter eine asphärische Linse, die für eine 0,86-fache Vergrösserung des Sucherbildes sorgen. Je nach Motiv und Aufnahmesituation kann der Anwender zwischen drei Sucher-Modiwählen: «Bildrate Priorität«, «Auflösung Priorität» und «AF-Geschwindigkeit Priorität».

    Der rückwärtige 8,1 cm (3,2 Zoll) grosse LCD-Touchscreen zeigt ein hochauflösendes Vorschaubild mit über 2,36 Millionen Bildpunkten und lässt sich in drei Richtungen schwenken.

    Schneller und präziser Phasendetektions-Autofokus

    Das Autofokussystem der GFX100 setzt einen neuen Massstab für Digitalkameras mit sehr grossem Sensor in puncto Geschwindigkeit und Präzision. Die Kamera verwendet als erstes Modell der GFX Serie einen Phasendetektions-AF inklusive eines Algorithmus, der aus der – für ihren schnellen und präzisen Autofokus hochgelobten – vierten Generation der Kameras der X.Serie (X-T3 und X-T30) übernommen wurde. Der Algorithmus greift auf 3,76 Millionen Phasendetektionspixel zurück, die über die gesamte Sensorfläche verteilt sind (Abdeckung ca. 100 %). Zur Verfügung stehen die Fokusmodi «Einzelpunkt» sowie «Zone» und «Weit / Verfolgung». Besonders auffällig ist die Leistung des neuen AF-Systems bei der Verwendung von Festbrennweiten mit relativ schweren Fokus-Linsenelementen, die nun bis doppelt so schnell fokussieren im Vergleich zu einem konventionellen Kontrast-AF-System.

    Darüber hinaus bietet die GFX100 eine deutlich präzisere automatische Scharfstellung mit der Gesichts- und Augenerkennung, die von vielen Mode- und Porträtfotografen inzwischen standardmässig genutzt wird. Die Gesichtserkennung funktioniert nun über grössere Aufnahmeentfernungen, und der AF verfolgt zuverlässig auch Gesichter im Profil sowie Gesichter, die sich sprunghaft im Bildausschnitt bewegen oder teilweise verdeckt sind.

    Einzigartige Farbwiedergabe
    Als langjähriger Hersteller von analogem Filmmaterial und digitalen Systemkameras ist Fujifilm für die herausragende Qualität seiner Farbwiedergabe bekannt. Die GFX100 ermöglicht mit ihrer Kombination aus dem weiterentwickelten Bildsensor und dem X-Prozessor der vierten Generation nun die von vielen Berufsfotografen gewünschten Raw-Aufnahmen mit 16-Bit. Auch die Entwicklung von 16-Bit TIFF-Dateien in der Kamera wird unterstützt.

    Aufgrund der sehr hohen Auflösung des 102-Megapixel-Sensors und der umfassenden Farb- und Kontrastwiedergabe bieten die Bilddaten professionellen Anwendern deutlich mehr Spielraum bei der Nachbearbeitung. Ausserdem gestattet die neue Funktion «Weiche Haut» bei Porträtaufnahmen eine automatische Glättung der Hauttöne bereits in der Kamera.

    Weitere Neuerungen

    Die GFX100 fasst zwei Akkus (NP-T125), die voll aufgeladen bei ausschliesslicher Nutzung des rückwärtigen LC-Displays rund 800 Aufnahmen ermöglichen. Über eine USB-C-Schnittstelle können die Akkus aufgeladen oder die Kamera im Betriebsmodus mit Strom versorgt werden. Zudem lässt sich ein externer Power-Pack über ein USB-Kabel anschliessen, wodurch sich die Aufnahmedauer verlängert.

    Als erstes Modell der GFX-Serie unterstützt die Kamera den Standard IEEE802.11ac 5GHz, der einen noch schnelleren drahtlosen Datentransfer unterstützt. Wie die bereits auf dem Markt befindlichen GFX Kameras ist die GFX100 mit den Software-Anwendungen «Tether Shooting Plug-in PRO for Adobe PhotoshopLightroom» und «Capture One Pro Fujifilm» kompatibel, mit denen sich RAW- Daten entwickeln und professionelle Tethered-Shooting-Workflows realisieren lassen.
     
    Weitere Informationen
    News
    Weitere Infos
    Neuheiten 2019-2020
    Canon EOS R5 EOS R6
    Sony Alpha 7S Mark III
    Sony Alpha 7R IV
    Zeiss Objektive
    Sony GM Objektive
    Fujifilm X-T4
    Fujifilm X100V
    Nikon D780
    Nikon D6
    Sony Alpha 9 II
    Sony ZV-1
    Sony APS-C Objektive
    Olympus E-M5 Mark III
    Canon 1D X Mark lll
    Sony RX100 VII
    Fujifilm X-Pro3
    Panasonic S1/ S1R/ S1H
    Panasonic FZ1000 II
    Canon EOS RP
    Olympus E-M1 Mark III
    Updates für Sony
    Canon EOS R System
    Nikon Z Serie
    Firmware Updates
    Olympus Pro Objektive
    Fujfilm GFX 100
    Sony Alpha 6600 + 6100

    Produkte im Fokus
    Sony Alpha 7 III
    Sony Alpha 7R III
    Sony Alpha 7s II
    Sony FE 24-105mm
    Nikon D850
    Sony Alpha 9
    Sony Alpha 6400
    Nikon Coolpix P1000
    Sony Kamera-Apps
    Sony RX10 Mark IV
    Sony RX100 VI
    Zeiss Otus, Milvus
    Zeiss Batis, Loxia, Touit
    Fujifilm X-T2
    Fujifilm X-T3
    Nikon D750
    Sofortbildkamera Instax
    Canon EOS 5D Mark IV
    Olympus E-M1 Mark II
    Pentax K-1 Mark II

     
     
     
    Dienstleistungen
    Miete

    Gutscheine

    Kurse

    Fotografie / Studio

    Fotografie / Reportage

    Poster

     
    Beispiele
    Mittelformat

    Landschaften

    Nachtaufnahmen

     
    aktuelle Umfrage
    Die Geräte in die Hand nehmen und die Möglichkeiten prüfen, sind Ihnen einen Mehrpreis wert?
    abstimmen bisherige Ergebnisse anzeigen
    Sony Europe Retail Partner\nEuronics\nimaging Swiss